Bericht zum 4. Iserkoppturnier 2017

Ein Turnier mit wechselhaftem Wetter!

Am 16.09.2017 war es wieder soweit. Die BSF-Attendorn-Enest luden zu ihrem 4ten Iserkoppturnier ein. Acht Schützen der BSG-Bochum folgten dieser und erlebten dort einen schönen Tag.

Zu Beginn des Einschießens war die Sonne noch am Himmel und es war angenehm warm. Als es dann hieß  “Wir beginnen mit den Wertungspfeilen” ließ der Regen nicht lange auf sich warten. Um nicht komplett durchnässt zu werden unterbrach der Veranstalter das Schießen bis sich die Wolken verzogen und die Sonne uns mit ihren Strahlen wieder ins Gesicht lachen durfte. Die Wartezeit konnten wir in unserem neuen Pavillon sehr gut überbrücken.

Nach diesen Startschwierigkeiten gab es  keine weiteren Unannehmlichkeiten mehr und das Turnier nahm Fahrt auf. Nach den ersten zwei Durchgängen á 30 Pfeilen wurde dann auf die Dunkelheit gewartet.

Es wurde zunehmend kühler, doch die Schützinnen und Schützen waren vorbereitet und dementsprechend warm angezogen.

Die nun von Fackel erleuchteten Scheiben wurden nach der Pause zum erneuten Beschuss freigegeben. Die letzten 30 Pfeile wirbelten die Platzierungen nochmal kräftig durch.

Am Ende durften sich Alexandra Eitrich, Dustin Wett, Henrik Plucas und Philipp Grabosch über den ersten Platz in ihrer Klasse erfreuen.

Über den zweiten Platz in der Damenklasse freute sich Eike Rediker.

Das letzte Treppchen erklomm Nicole Fiedler mit einem guten dritten Platz bei den Damen.

Zwei Schützen verpassten knapp das Treppchen . Elisabeth Stute-Schuster wurde vierte bei den Damen und Milan Matthes wurde vierter bei den Herren.

Als Preise gab es eine Ration Bockwürstchen, Attendorner Höhlentropfen, sowie eine kleine Schachtel Pralinen.

Gegegen Mitternacht waren alle Bochumer Schützen wohlbehalten Zuhause angekommen.

 

Kommentare sind geschlossen.